System­gastro­nom/-in

Die Hauptaufgabe der Fachleute für System­gastro­nomie liegt darin, alle Be­reiche eines Restau­rants nach einem zentral fest­gelegten Gastro­nomie­konzept zur organi­sieren und die Ein­haltung der vor­geg­ebenen Stand­ards zu über­wachen. Kontakt­bereit­schaft, Flex­ibil­ität und eine gute körper­liche Konsti­tution sind in diesem Beruf von zen­traler Bedeutung.

Bei Abschluss der Ausbildung kann unter Umständen der Quali­fizierte Sekundar­abschluss I er­worben werden.

Dauer: 3 Jahre

Form: Teilzeit

Typ: Pflichtschule

Voraussetzung

  • Berufsreife
  • Berufsfachschule 1
  • Qualifizierter Sekundarabschluss 1 (Mittlerer Schulabschluss)
  • Fachhochschulreife
  • Hochschulreife
  • Berufsvorbereitungsjahr Sprachförderung

Fachrichtung

  • Gastronomie

Abschluss

  • Qualifizierter Sekundarabschluss 1 (Mittlerer Schulabschluss)
  • Abgeschlossene Berufsausbildung

Übergänge Schulform

  • Berufsoberschule 1 (BOS1)
  • Berufsoberschule 2 (BOS2)
  • Duale Berufsoberschule (dBOS)

Besondere Voraussetzungen

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Berufsreife (Hauptschulabschluss) oder Mittlerem Bildungsabschluss ein.

Ansprechpartner

Name: Daniela Justinger
E-Mail:
Telefon: 06531 - 972090